5 Tipps: Auf Augenhöhe kommunizieren.

Wenn man an Kommunikation denkt, dann kommt einem meistens zuerst die externe Kommunikation mit den Kunden, Lieferanten etc. in den Sinn.

Doch genauso wichtig ist die interne Kommunikation mit den Mitarbeitenden. In erster Linie deshalb, weil sich die Mitarbeitenden in dem Unternehmen wohl und wertgeschätzt fühlen sollen und so auch ihre beste Leistung erbringen können!

Zudem sind Angestellte auch wertvolle Botschafter gegen aussen: Wenn sie 100 Prozent hinter dem Unternehmen stehen, dann ist das auch die beste Werbung.

Hier fünf Dinge, die Du bei der internen Kommunikation beachten sollst:

1. Die goldene Regel heisst Transparenz und Ehrlichkeit!

2. Kritik ist in Ordnung, denn sie hilft uns, die Arbeit und unsere Leistung kontinuierlich zu verbessern. Jedoch muss die Kritik stets konstruktiv sein

3. Lob ist das Zauberwort! Die Mitarbeitenden sollen sich wertgeschätzt fühlen

4. Indem das Unternehmen ihre Persönlichkeit zeigt, z.B. Teamfotos auf der Webseite, fühlen sich die Mitarbeitenden als Teil des Unternehmens.

5. Wichtig ist, dass die Kommunikation nicht einseitig ist. Die Geschäftsleitung kommuniziert mit den Mitarbeitenden, aber die Mitarbeitenden sollen auch gegenüber der Geschäftsleitung Feedback und Inputs geben können.